Montag: 9.00 - 16.00 Uhr
Dienstag: 9.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch: nach Vereinbarung
Donnerstag: 9.00 - 18.00 Uhr
Freitag: 9.00 - 12.00 Uhr
Samstag: 9.00 - 11.00 Uhr
(jeden 1. und 3. Samstag)

Tel.: 03727 - 967-0
E-mail

Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 03727- 967 102
E-mail


150 Jahre Hochschule Mittweida

Die Hochschule Mittweida wird 150 Jahre alt! Dieses Jubiläum wollen wir vom 5. bis 7. Mai mit geladenen Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Medien sowie den Angehörigen, Studierenden und Absolventen der Hochschule feiern. Wir laden Sie herzlich ein!

Der Osterhase muss beruhigt werden

14. April 2017 | 10.00 Uhr | Talsperre Kriebstein

Der Märchenkönig von der Burg Kriebstein und seine Prinzessin freuen sich wie jedes Jahr auf Ostern: Die Vögel zwitschern endlich wieder, die Blumen fangen an zu blühen und alle Märchenfiguren kommen zum ersten Mal im Jahr zusammen. Eingeladen wurden sie vom Mittelsächsischen Kultursommer, dem Zweckverband Kriebsteintalsperre und der Freien Presse, um am 14. April die Saison an der Talsperre Kriebstein offiziell zu eröffnen.

In diesem Jahr ist die Freude bei allen besonders groß, denn es steht ein großes Fest bevor. Die Prinzessin möchte zur 20. Burg der Märchen ihren alles geliebten Prinzen Falko heiraten.

Doch bis dahin gibt es für die Märchenfiguren noch viel zu tun. Vor Aufregung ist dem Märchenkönig ein großes Mißgeschick mit Familie Osterhase passiert. Diese muss erst einmal beruhigt werden, um das Osterfest nicht zu gefährden. Die gesamte Märchengesellschaft hilft dabei und alle Kinder können ebenfalls helfen, indem sie ein selbstgemaltes Bild von einer Märchenhochzeit am Karfreitag mitbringen.

Neugierig geworden? Dann kommen Sie uns besuchen! Familie Osterhase und viele Märchenfiguren erwarten die hoffentlich zahlreichen Besucher um gemeinsam mit Ihnen in See zu stechen und in Lauenhain nach den leckeren Osterüberraschungen zu suchen.

Für alle Kinder übernimmt der Osterhase die Kosten für die erste Fahrt.

 

 

Passionskanzone von Sigfrid Karg-Elert

14. April 2017 | 10.00 Uhr | Stadtkirche Mittweida

"Gott zum Gruße, hier ist wieder Unser Lieben Frauen, die Marienkirche inmitten der Stadt. Kinder, wie die Zeit vergeht: nun ist schon bald wieder Ostern – das höchste Fest im Christentum. In meinem Alter hat man davon schon einige erlebt, wie Anno Domini 1813, als die Kosaken in Mittweida ein orthodoxes Osterfest feierten. Wenn ich daran denke, wie die rauhen Männerkehlen die orthodoxen Osterchoräle a capella sangen. Und alle haben mitgesungen, ist ja heute nicht mehr selbstverständlich…"

Keine Angst, Sie müssen nicht mitsingen, wenn am Karfreitag zum Gottesdienst um 10.00 Uhr die selten aufgeführte Passionskanzone von Sigfrid Karg-Elert, einem Zeitgenossen Max Regers, erklingt. Dennoch sind Sie ganz herzlich zum Zuhören in unsere Stadtkirche eingeladen.

Jazz meets Tango – 6. Sinfoniekonzert der Mittelsächsischen Philharmonie

22. April 2017 | 19.00 Uhr | Zentrum für Medien und Soziales, Fernsehstudio

Wie schon in den vergangenen Jahren, so nimmt auch in dieser Spielzeit das 6. Sinfoniekonzert der Mittelsächsichen Philharmonie unter Leitung ihres GMD Raoul Grüneis einen festen Platz im Veranstaltungsprogramm der Freiberger Jazztage ein.

Die Verbindung von Tradition und Innovation wird den abwechslungsreichen Konzertabend prägen, der mit der berühmten Italienischen Sinfonie von Felix Mendelssohn Bartholdy eröffnet wird.

Außerdem stehen Kompositionen von Astor Piazolla und Alberto Ginastera auf dem Programm.

Als Gastsolist wird der türkische Geiger und Komponist Hasan Tura zu erleben sein, der seine eigene Komposition Konçertango aufführen wird.

Vorverkaufsstellen:

Bürger- und Gästebüro der Stadt Mittweida im Rathaus am Markt
Informationszentrum T 9 am Technikumplatz

 

 

16.10.2016 - Rückblick auf den Tag der offenen Tür im Schloss Ringethal

Am Sonntag, dem 16.10.2016, wurde das Schloss Ringethal für einen Tag zur Besichtigung geöffnet. Durch Mitglieder des Heimatvereins Ringethal war im ehemaligen Vestibül des Schlosses zur Einstimmung eine kleine Ausstellung mit Fotos, Plänen und baulichen Informationen aufgebaut worden.

Herr Weidauer von der Kirchgemeinde in Ringethal hatte die Idee, die Fenster des Schlosses mit Leben zu erfüllen. So wurden in einer nächtlichen Aktion Figuren auf Pappe gemalt und das ganze Schloss ausstaffiert. Vielen Dank nochmal an Herrn Weidauer für diese schöne Idee.

Bereits weit vor Beginn der ersten Führung um 9.45 Uhr waren zahlreiche Besucher erschienen. Mit Unterstützung des Heimatvereins wurden den ganzen Tag Führungen durch das Haus gemacht. Der Raum für den Vortrag des Studenten Hans-Jacob Reinhold zu seiner Nutzungsstudie am Nachmittag war sehr voll. Viele wollten die Ideen hören. Im Anschluss wurde darüber diskutiert. Es wird sicher noch lange dauern, bis eine Entscheidung getroffen werden kann. Aber ein Anfang ist gemacht. 

Der Ansturm an diesem Tag war riesig. Insgesamt besuchten über 1000 Gäste das Gebäude. Das große Interesse lässt hoffen, dass eine geeignete Nutzung gefunden wird, um dieses schöne Haus wieder im alten Glanz erstrahlen zu lassen.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals ganz herzlich bei den Mitgliedern des Ringethaler Heimatvereins bedanken, die mich bei der Vorbereitung und der Durchführung des Tages wunderbar unterstützt haben.

Sybille Karsch
Museum „Alte Pfarrhäuser“

Ringethal feierte das 26.Inselteichfest

Die  Veranstalter des Inselteichfest rund um den Ringethaler Ortschaftsrat blicken auf ein erfolgreiches und schönes Fest  am zweiten Augustwochenende zurück.An allen drei Tagen vergnügten sich sehr viele Besucher beim Fest im Grünen. Bei besten Feierwetter insbesondere am Sonnabend und Sonntag wimmelte es im Zelt und im Freien.

Selbst am Freitag, als Petrus noch ein paar Regentropfen schickte störte das niemand. Die Firebirds bewiesen wieder einmal ihr Können im  übervollen Festzelt und begeisterten erneut hunderte Gäste. Viele freuen sich schon auf den 11.August 2017, denn dann kommen sie zum 10.Mal in kleine Ringethal.

Die Band feiert 2017 ihr 25jähriges Jubiläum- Ringethal das 800jährige. Am Sonnabend stand eine Band auf der Bühne, die mit Musik der 70er u. 80er Jahre ebenso viele Gäste lockten. Zur Musik von Gipsy- den „ehrlichen Rock-Musiker“ aus dem Erzgebirge tanzten und sangen die Besucher bis spät in der Nacht.

Die Faszination Feuer, Wasser und Licht versetzte die Gäste zu später Stunde ins Staunen. Ob authentische Double-Show, Blas-,Brass-und Swingmusik - die Vielfalt war nicht nur musikalisch gegeben.

Badfest 2016

Pünktlich zu Ferienbeginn wurde im Freibad Mittweida das traditionelle Badfest gefeiert. Bei strahlenden Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen wurde Groß und Klein viel geboten. Neben leckerem Essen und kühlen Getränken konnte sich jeder Besucher beim Beachvolleyball, Tischtennis oder Großfeldschach ausprobieren. Die kleinen Gäste tobten sich in der Hüpfburg aus. Eines der beliebtesten Besuchermagnete war die Bungee-Basketball-Anlage. Hier konnten mehrere Personen auf einem Bungeetrampolin in beträchtlichen Höhen auf einen Basketballkorb werfen. Experimentierfreudige kühlten sich beim Schnuppertauchen im Wasser ab.