Anschrift:

Stadtverwaltung Mittweida
Markt 32
09648 Mittweida

Tel.: 03727 967-0

Ansprechpartner:
SG Stadtplanung
Frau Dalke/Herr Ulbricht
Rathaus 2
Rochlitzer Straße 3
Zi. 209
Tel.: 03727 - 967320/219
E-mail:
Beate.Dalke@mittweida.de

Mein Merkzettel

Speichern Sie interessante Seiten in Ihre Merkliste und versenden Sie diese an Ihre Freunde.

Stadtplanung

Der Bereich Bau des Fachbereichs Bau und Ordnung, speziell die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sachgebietes Stadtplanung sind zuständig für die unterschiedlichsten Planungen der Stadtentwicklung  - von der Erstellung informeller, gesamtstädtischer  Konzepte über teilräumliche Entwürfe bis hin zur gesetzlich vorgeschriebenen, formellen Bauleitplanung.

Großes Ziel aller Planungen ist eine nachhaltige Stadtentwicklung – das heißt vor allem, den langfristigen Blick zu wahren und Entwicklungen nicht nur vor dem Hintergrund aktueller Probleme sondern zu Gunsten kommender Generationen zu steuern.

Die Verwaltung bringt hierbei den Sachverstand von Fachleuten unterschiedlicher Disziplinen ein und erarbeitet letztlich Vorschläge für die demokratisch legitimierten Entscheidungen der zuständigen Gremien des Stadtrates der Stadt Mittweida. Die getroffenen Beschlüsse werden dann wieder durch die Verwaltung umgesetzt und kontrolliert.

Wichtigstes Instrument der Stadtplanung ist die im Baugesetzbuch (BauGB) normierte Bauleitplanung. Diese gliedert sich in die vorbereitende Bauleitplanung (den Flächennutzungsplan – FNP) sowie die verbindliche Bauleitplanung (Bebauungspläne).

Generelle Aufgabe der Stadtplanung, insb. der Bauleitplanung ist es, die bauliche und sonstige Nutzung der Grundstücke in der Gemeinde vorzubereiten und zu leiten. Die Bauleitpläne sollen eine nachhaltige städtebauliche Entwicklung, die die sozialen, wirtschaftlichen und umweltschützenden Anforderungen auch in Verantwortung gegenüber künftigen Generationen miteinander in Einklang bringt, und eine dem Wohl der Allgemeinheit dienende sozialgerechte Bodennutzung gewährleisten. Sie sollen dazu beitragen, eine menschenwürdige Umwelt zu sichern, die natürlichen Lebensgrundlagen zu schützen und zu entwickeln sowie den Klimaschutz und die Klimaanpassung, insbesondere auch in der Stadtentwicklung, zu fördern, sowie die städtebauliche Gestalt und das Orts- und Landschaftsbild baukulturell zu erhalten und zu entwickeln.

Nähere Informationen zur Bauleitplanung finden sie unter Bauleitplanung

Arbeitsstand Fortschreibung Integriertes Stadtentwicklungskonzept

INTEGRIERTES STADTENTWICKLUNGSKONZEPT (InSEK)
als erste Fortschreibung des
STÄDTEBAULICHEN ENTWICKLUNGSKONZEPTES