× SCHLIEßEN

ÖFFNUNGSZEITEN

Bürger- und Gästebüro

Montag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16.00 Uhr
Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch nach Vereinbarung
Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr
Freitag 09:00 - 12:00 Uhr
Samstag 9.00 - 11.00 Uhr (jeden 1. Samstag im Monat)

Alle Ämter der Stadt Mittweida

Montag 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch nach Vereinbarung
Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr
Freitag 09:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten des Oberbürgermeisters

bitte Termin vorher telefonisch vereinbaren: 03727 967 101
Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr
  13:30 - 17:00 Uhr

Standesamt

Das Standesamt befindet sich in der Kapellengasse 8.
Montag 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch nach Vereinbarung
Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr
Freitag 09:00 - 12:00 Uhr

Stadtkasse Mittweida

Montag geschlossen
Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr
Freitag 09:00 - 12:00 Uhr

Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek ist derzeit komplett geschlossen.
Montag geschlossen
Dienstag 09:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 18:00 Uhr
Freitag 09:00 - 18:00 Uhr
Samstag 09:00 - 12:00 Uhr

Museum "Alte Pfarrhäuser"

Mo / außerh. der Öffnungszeiten: nach Vereinbarung
Dienstag bis Sonntag 10:00 - 16:00 Uhr
Feiertage 10:00 - 16:00 Uhr

Informationszentrum der Stadt und der Hochschule T9

Montag 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 12:30 und 13:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 12:30 und 13:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 12:30 und 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag 09:00 - 12:30 und 13:00 - 15:00 Uhr
Samstag 09:00 - 11:00 Uhr

Sprechzeiten der Schiedsstelle Mittweida

im Hintergebäude Rathaus 2, Rochlitzer Str. 3 Eingang über Frongasse
Donnerstag 16:00 - 17:30 Uhr (jeden 2. Donnerstag im Monat)
× SCHLIEßEN

BEREITSCHAFTSDIENSTE / NOTFALLNUMMERN

Rettungsdienst / Erste Hilfe / Feuerwehr 112
Rettungsleitstelle Freiberg / Krankentransport 0371 / 192 22
kassenärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117
FFW-Gerätehaus 03727 / 997 274
Polizei 110
Polizeirevier Mittweida 03727 / 980 0
Kreiskrankenhaus 03727 / 990
Stromstörungen 0800 / 230 50 70
Gasstörungen 0800 / 1111 489 20
Wasser / Abwasserstörungsdienst 0151 / 126 449 95
TERMINE BÜRGERBÜRO ÖFFNUNGSZEITEN BEREITSCHAFTSDIENSTE VERANSTALTUNGEN MARKT-WEBCAM
  • WILLKOMMEN IN MITTWEIDA!
  • HOCHSCHULSTADT IN MITTELSACHSEN
  • KULTURELLES ZENTRUM IN MITTELSACHSEN

Am 1. Oktober 2022 startete die Lokale Aktionsgruppe SachsenKreuz+ erneut den Wettbewerb „Bauweise“

Kurzentschlossene können sich noch zur Regionalkonferenz am 10. Oktober in Geringswalde anmelden.

Wettbewerb "Bauweise" ist gestartet

Im November 2021 wurden die Gewinner des Wettbewerbes „Bauweise 2021“ ausgezeichnet. Vier Preisträger wurden für ihre nachhaltigen Bauprojekte und Ideen ausgezeichnet. Es wurden zwei Wohnhäuser, eines aus Holz, bei dem anderen handelte es sich um ein denkmalgeschütztes Fachwerkhaus, eine Ferienwohnung und die Idee eines Strohhauses in Bockelwitz ausgewählt. Aufgrund der Qualität der Wettbewerbsbeiträge sowie die Resonanz in der Öffentlichkeit, soll der Wettbewerb „Bausweise“ im Jahr 2022 nochmals aufgerufen werden.

Vom 1. Oktober 2022 bis 31. Dezember 2022 können Wettbewerbsbeiträge beim Regionalmanagement der Lokalen Aktionsgruppe SachsenKreuz+ eingereicht werden. Die Beiträge sollen sich durch ein nachhaltiges Bauen z.B. durch alternative Baustoffe und -formen bzw. suffiziente Bauweise und Energiekonzepte auszeichnen. Für diesen Wettbewerb steht insgesamt ein Preisgeld von 50.000 € aus dem LEADER-Budget zur Verfügung.

Ziel des Wettbewerbs ist es, Impulse und neue Wege zu belohnen, die dazu dienen die Belastung unserer Umwelt durch die menschliche Bautätigkeit einzugrenzen, den Ressourcenverbrauch zu reduzieren und nachhaltige Kreisläufe zu fördern. Dies geschieht vor dem Hintergrund des Klimawandels und der begrenzten Verfügbarkeit von Ressourcen. Beispielsweise ist die Zementproduktion bereits für 2 % der deutschen bzw. 8 % der globalen Treibhausgasemissionen(1) verantwortlich sowie unter anderem die Bauindustrie aktuell für 50 % der Rohstoffentnahmen aus der Natur bzw. der Abfallmassen(2) erzeugt. Daher möchte die Lokale Aktionsgruppe SachsenKreuz+ die beispielhafte Verwendung neuer und alternativer Bauformen und -stoffe bzw. suffizienter Bauweisen zur Verbesserung der Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit beim Bau bzw. der Erstellung von Wohn-, Gewerbe- und Freizeiteinrichtungen finden, in der Region unterstützen und auszeichnen.

Informationen zum Wettbewerb, wie einzureichende Unterlagen, sind auf der Webseite des LEADER-Gebietes SachsenKreuz+ unter http://www.sachsenkreuzplus.de/de/wettbewerbe/ zu finden. Das Regionalmanagement bietet potentiellen Teilnehmern an, dieses telefonisch (Tel.: +49 34362 379-800) oder per E-Mail (post(at)sachsenkreuzplus.de) zu kontaktieren, um Fragen zu beantworten.


(1):  Beyond Zero Emission (2017): Zero Carbon Industry Plan – Rethinking Cement
(2):  Krausmann, F. et al. (2009), Growth in global materials use, GDP and population during the 20th century, in: Ecological Economics, Vol. 68(10), 2696-2705

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

Regionalkonferenz am 10. Oktober im Ratskeller Geringswalde

Die Lokale Aktionsgruppe SachsenKreuz+ möchte auch dieses Jahr wieder eine Regionalkonferenz durchführen. Dieses Jahr soll die Regionalkonferenz in Geringswalde im Ratskeller stattfinden.

Beginn ist 18.00 Uhr. Die ehemals leerstehenden Räumlichkeiten, die heute der Förderverein Sport und Kultur Geringswalde e.V. nutzt, wurden mit LEADER-Fördermitteln modernisiert. Heute finden in den Räumlichkeiten zahlreiche Veranstaltungen statt. Daher wird die Veranstaltung mit einer kurzen Führung durch die Räumlichkeiten beginnen. Thema dieser Veranstaltung sind verschiedene Facetten des „Nachhaltigen Bauens“, so wird es einen Vortrag von einem Vertreter der Architektengruppe Ziegelhof aus Weimar über Strohhäuser geben und Erik Wagner vom Landkreis Mittelsachsen berichtet von der Arbeit an der Bau- und Grünfibel Mittelsachsen, die sich mit der regionalen Baukulturen in Mittelsachsen beschäftigt. Zudem soll die Veranstaltung auch auf den Wettbewerb „Bauweise“ 2022 der Lokalen Aktionsgruppe SachsenKreuz+ eingehen, der am 1. Oktober 2022 gestartet ist.

Die Regionalkonferenz ist öffentlich und jeder interessierte Bürger kann teilnehmen. Wir bitten jedoch im Vorfeld das Regionalmanagement SachsenKreuz+ per E-Mail oder telefonisch (post(at)sachsenkreuzplus.de oder 034362 379800) zu kontaktieren.

Anträge/Formulare

Bürger- und Gästebüro

Einwohnermeldestelle

Verkehr, Sondernutzung und Veranstaltungen

Parkerleichterung

Bau

Die Stadt Mittweida ist keine Bauaufsichtsbehörde!
Das heißt: Bauanträge, Voranfragen, u.ä. sind bitte ausschließlich beim Landkreis Mittelsachsen als zuständige Bauaufsichtsbehörde zu stellen.

Ordnungsamt

Schule

Gewerbe

Standesamt

Sonstiges

Das Freibad Mittweida ist ab dem 12. September 2022 geschlossen.

Wir danken all unseren Badegästen für ihren Besuch und freuen uns bereits jetzt auf die Saison 2023! 

 

Freibad Mittweida