× SCHLIEßEN

ÖFFNUNGSZEITEN

Stadtbibliothek

Montag geschlossen
Dienstag 09:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 18:00 Uhr
Freitag 09:00 - 18:00 Uhr
Samstag geschlossen
× SCHLIEßEN

BEREITSCHAFTSDIENSTE / NOTFALLNUMMERN

Rettungsdienst / Erste Hilfe / Feuerwehr 112
Rettungsleitstelle Freiberg / Krankentransport 0371 / 192 22
kassenärtzlicher Bereitschaftsdienst 116 117
FFW-Gerätehaus 03727 / 997 274
Polizei 110
Polizeirevier Mittweida 03727 / 980 0
Kreiskrankenhaus 03727 / 990
Stromstörungen 0800 / 230 50 70
Gasstörungen 0371 / 451 444
Wasser / Abwasserstörungsdienst 0151 / 126 449 95
CORONA-INFOS ÖFFNUNGSZEITEN BEREITSCHAFTSDIENSTE VERANSTALTUNGEN MARKT-WEBCAM
  • WILLKOMMEN IN MITTWEIDA!
  • HOCHSCHULSTADT IN MITTELSACHSEN
  • KULTURELLES ZENTRUM IN MITTELSACHSEN

Landestourismusverband Sachsen und der Sächsische Städte- und Gemeindetag fordern

Gemeinsame Pressemitteilung des Landestourismusverbandes Sachsen (LTV SACHSEN) und der sächsischen Städte und Gemeinden vom 15. Mai 2020

Sie fordern gemeinsam: Freizeitbäder und Thermen müssen wieder ans Netz und brauchen Unterstützung

Der LTV SACHSEN und der Sächsische Städte- und Gemeindetag (SSG) begrüßen die schrittweise Öffnung der Gaststätten und Hotels ausdrücklich. Mit derseit Freitag geltenden neuen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung ist der erste Schritt getan, um die extreme wirtschaftliche Ausnahmesituation der Sächsischen Tourismuswirtschaft zu verbessern.
Allerdings bedeutet dies für einen großen Teil der sächsischen Tourismusorte noch keine Entwarnung. Die Regelung, wonach Freizeitbäder, Thermen, Sauna- und Wellness-Anlagen weiter geschlossen bleiben müssen, schränkt den potentiellen Gästezustrom nach wie vor stark ein. Viele Hotels und andere Übernachtungseinrichtungen stehen mit ihren Angeboten in unmittelbarem Zusammen-hang mit den Freizeitbädern und Thermen. Aus diesem Grunde werden die bisherigen Öffnungsmaßnahmen nicht die notwendige und gewünschte Wirkung für die Tourismuswirtschaft in Sachsen entfalten.
Der SSG und der LTV SACHSEN setzen sich für die zeitnahe Öffnung aller sächsischen Freizeitbäder und Thermen sowohl in öffentlicher als auch in privater Trägerschaft ein.

Mischa Woitscheck, Geschäftsführer des SSG, sagte dazu: „Die Tourismusorte und die Betreiber der Freizeitbäder und Thermen brau-chen eine klare Perspektive und einen Zeitplan, wann diese Einrichtungen wieder geöffnet werden können. Diese Perspektive muss sehr kurzfristig eröffnet werden. Von der Staatsregierung erwarten wir, dass frühzeitig die Hygieneregeln kommuniziert werden, die für Bade-anstalten in geschlossenen Räumen, Saunen und Dampfbäder gelten werden. Ohne schnelles und entschlossenes Handeln sind viele Freizeitbäder und Thermen von der Insolvenz und Schließung bedroht.“

LTV Direktor Manfred Böhme erklärte: „Der Tourismus in Sachsen ist mit 8,1 Milliarden Euro Umsatz nicht nur ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, er ist Standortfaktor und Aushängeschild für Sachsen. Bäder und Thermen sind wichtige Teile der touristischen Infrastruktur vor Ort. Zu einem tollen Reiseerlebnis gehören neben dem Gastgewerbe ein vielfältiges Angebot an Attraktionen, wie zum Beispiel Thermen, Bäder oder Wellnessanlagen. Die aktuellen Einschränkungen gefährden die Existenz einer Vielzahl dieser Betriebe, deshalb brauchen wir eine Öffnung noch im Mai und dringende Hilfen zur Liquiditätssicherung. Wir schlagen vor, das Soforthilfe-Programm »Sachsen hilft sofort« für diesen Kreis von Betroffenen zugänglich zu machen.“

Die kommunalen Bäder, ganz gleich ob als Regiebetrieb oder als kommunale Eigengesellschaft geführt, erhalten keinerlei finanzielle Unterstützung. Sowohl die Kreditprogramme zur Liquiditätssicherung als auch der kommunale Rettungsschirm sehen insbesondere für die kreisangehörigen Gemeinden keinen finanziellen Ausgleich vor. Damit werden die Kommunen zusätzlich belastet und es besteht für die kommunalen Gesellschaften akute Insolvenzgefahr. Deshalb ist es zwingend erforderlich, parallel zur Öffnung der Bäder auch Schutzmaßnahmen zur finanziellen Absicherung des Weiterbetriebs der Freizeitbäder und Thermen zu entwickeln.
Ohne die Öffnung der Bäder, beispielweise in Eibenstock, Bad Schlema, Geyer, Bad Schandau und in vielen anderen Orten, wird es für die sächsischen Tourismusorte nicht den gewünschten Neustart geben. Die mit staatlichen Fördermaßnahmen gebaute Basisinfra-struktur dient als Motor der Tourismusentwicklung und als wichtiger Faktor für Lebensqualität in den jeweiligen Orten. Deshalb wird von der Sächsischen Staatsregierung schnelles Handeln gefordert, um die Freizeitbäder und Thermen des Freistaates Sachsen wieder ans Netz zu führen, so der SSG und der LTV SACHSEN übereinstimmend.

 

Vergaben
 
NEU - Die Ausschreibung für Reinigungsleistungen verschiedener Objekte der Stadtverwaltung Mittweida - Unterhalts- und Grundreinigung, Glasreinigung - ist im Portal ted.europa unter der Bekanntmachungsnummer 2020/S 044-104109 abrufbar.
 

Stellenausschreibungen

Auf Grund der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind wir gezwungen, wegen der derzeit nicht absehbaren weiteren Entwicklung, unsere Bewerbungsverfahren auszusetzen. Das betrifft im Konkreten die Planung und Durchführung von Vorstellungsgesprächen. Deshalb bitten wir auch um Verständnis dafür, dass Rückantworten auf eingegangene Bewerbungen vorerst nur zeitlich verzögert erfolgen können. Die Bewerbung auf ausgeschriebene Stellen ist weiterhin wie gewohnt möglich.
 
NEU - Stellenausschreibung Bauingenieur Tiefbau (m/w/d) oder einen staatlich geprüften Techniker (m/w/d) der Fachrichtung Bautechnik
 
Neu - Stellenausschreibung Erzieher/in
 
Stellenausschreibung Fachkraft für sprachliche Bildung
 
Stellenausschreibung als Erzieher/in in der Kindertagesstätte "Bienenkorb" Altmittweida

Anträge/Formulare

Bürger- und Gästebüro

Einwohnermeldestelle

Verkehr, Sondernutzung und Veranstaltungen

Bau

Die Stadt Mittweida ist nicht Bauaufsichtsbehörde!
Das heißt, Bauanträge, Voranfragen etc. sind ausschließlich beim Landkreis Mittelsachsen als zuständige Bauaufsichtsbehörde zu stellen

Ordnungsamt

Schule

Gewerbe

Standesamt

sonstige

Aktuelle Wassertemperatur:17°C
Heutige Öffnungszeiten:10:00 - wetterbedingt bis 17:00 Uhr
Aktuell sind leider noch keine Kartenzahlungen möglich!

 

Aktuelle Einschränkungen und Maßnahmen aufgrund der Corona-Situation:

  • im gesamten Gelände (auch im Wasser) sind mindestens 1,5m Abstand zu anderen Badegästen zu halten
  • Es wird empfohlen, bargeldlos zu bezahlen
  • unsere Wasserrutsche ist bis auf weiteres außer Betrieb
  • vor dem Eintritt in unser Bad sind die Hände zu desinfizieren
  • vor dem betreten der Becken ist zu duschen
  • in unser Planschbecken dürfen maximal 10 Personen gleichzeitig
  • auf unserem Spielplatz dürfen maximal 10 Personen (inkl. Aufsichtspersonen) spielen
  • in unser Nichtschwimmerbecken dürfen maximal 50 Badegäste gleichzeitig
  • in unser Schwimmerbecken dürfen maximal 100 Badegäste gleichzeitig
  • die WC-Räume dürfen von maximal 2 Personen gleichzeitig betreten werden
  • die Duschräume dürfen von maximal 2 Personen gleichzeitig betreten werden
  • auf unserem Beachvolleyballplatz, unserer Minigolfanlage und Beachsoccer sind die Vorschriften für Innen- und Außensportstätten der Stadt Mittweida einzuhalten
  • ein Verleih von Liegen, Aschenbechern und Bällen ist nicht möglich
Freibad Mittweida