Reisepass

Auf der Grundlage des Gesetzes über Reisepässe (PassG) besteht Passpflicht für Deutsche, die außerhalb der EU verreisen.

Beantragung

Beantragung eines Reisepasses oder vorläufigen Reisepasses persönlich mit:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Geburtsurkunde/Abstammungsurkunde oder Familienstammbuch
  • 1 aktuelles biometrisches Passbild
  • Speicherung von Fingerabdrücken auf dem Chip
  • Bearbeitungsdauer bis zu 4 Wochen
  • Minderjährige: siehe „Dokumente für Kinder“


Gebühr

Amtshandlung

Gebühr

Reisepass (32 Seiten)

ab 24 Jahren

bis 24 Jahren

 

60,00 EUR

37,50 EUR

Reisepass (48 Seiten)

ab 24 Jahren

bis 24 Jahren

 

82,00 EUR

59,50 EUR

Expresspass

ab 24 Jahren

bis 24 Jahren

 

92,00 EUR

69,50 EUR

Expresspass mit 48 Seiten

ab 24 Jahren

bis 24 Jahren

 

114,00 EUR

91,50 EUR

Beantragung außerhalb der behördlichen Dienstzeit

doppelte Gebühr

Beantragung bei unzuständiger Behörde

doppelte Gebühr

Änderung des Wohnortes

gebührenfrei

Vorläufiger Reisepass

26,00 EUR

Zweitpass

entsprechend der Gebühren der Erstpässe


  • Expresspässe sind innerhalb von 3 Wertagen nach der Antragsstellung zur Abholung
  • Bei der Beantragung der Dokumente ist die Gebühr sofort zu entrichten, EC-Kartenzahlung ist möglich.
  • Änderung bei Wohnortwechsel begrenzt möglich.
  • Bei Änderung des Namens muss neuer Reisepass beantragt werden.
  • Vorläufige Reisepässe werden unter bestimmten Voraussetzungen sofort ausgehändigt.
  • Zweitpässe nur mit Nachweis der Notwendigkeit möglich.

Gültigkeitsdauer:

  • Bei Personen bis zum vollendeten 24. Lebensjahr 6 Jahre
  • Bei Personen ab dem vollendeten 24. Lebensjahr 10 Jahr
  • Vorläufiger Reisepass bis zu einem Jahr
  • Zweitpass 6 Jahre
  • Eine Verlängerung der Gültigkeit ist in keinem Fall möglich