Anschrift:

Stadtverwaltung Mittweida
Bürger- und Gästebüro
Markt 32
09648 Mittweida

Tel.: 03727 967-0

E-mail:
buerger-gaestebuero@mittweida.de

Mein Merkzettel

Speichern Sie interessante Seiten in Ihre Merkliste und versenden Sie diese an Ihre Freunde.

Bürger- und Gästebüro der Stadt Mittweida:

Mo: 9.00 bis 16.00 Uhr
Di:   9.00 bis 18.00 Uhr
Mi:   nach Vereinbarung
Do:  9.00 bis 18.00 Uhr
Fr:   9.00 bis 12.00 Uhr
Sa:  9.00 bis 11.00 Uhr
(jeden 1. und 3. Samstag im Monat)

Terminvereinbarung außerhalb der Öffnungszeiten ist möglich.

Führungszeugnis

(polizeiliches Führungszeugnis)

Beantragung
Persönlich mit Personalausweis oder Pass. Eine Beantragung mittels Vollmacht ist nicht möglich.
Bearbeitungsdauer: 1-4 Wochen

Der Antrag einer Privatperson auf Erteilung eines Führungszeugnisses wird von der Meldebehörde entgegen genommen. Jeder Person, die das 14. Lebensjahr vollendet hat, wird auf Antrag ein Führungszeugnis über den sie betreffenden Inhalt vom Bundesregister erteilt und verschickt.

Arten von Führungszeugnissen

  • Führungszeugnis für private Zwecke
  • Führungszeugnisses mit unmittelbarer Übersendung an eine Behörde (Anschrift der Behörde und Verwendungszweck sind erforderlich)
  • Erweitertes Führungszeugnis nach § 30a Bundeszentralregistergesetz (nur unter Vorlage einer Bescheinigung des Arbeitgebers mit Verwendungszweck)

Gebühr:
In jedem Fall 13 €

Übermittlungs- und Auskunftssperre

Beantragung
Gemäß des Sächsischen Meldegesetzes hat jeder Bürger das Recht, gegen die Weitergabe seiner Daten anlässlich:

  • Alters- und Ehejubiläen
  • Adressbuchvorlagen
  • Parteien und Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen
  • Automatischer Abruf einfacher Melderegisterauskünfte über das Internet

Widerspruch einzulegen.

Die Meldebehörde hat auf Antrag eine Auskunftssperre einzutragen anlässlich:

  • des informationellen Selbstbestimmungsrechtes (Direktwerbung)
  • Gefahr für Leib und Leben (Ist durch entsprechende Nachweise zu belegen; 2 Jahre lang gültig)

Beglaubigungen

Persönlich oder durch Dritte zu erledigen.
Original muss vorgelegt werden und wird durch die Behörde selbst kopiert.
Es können nur Dokumente von einer öffentlichen Stelle oder für eine öffentliche Stelle beglaubigt werden.

Gebühren:
Bis zu 5 Beglaubigungen 5 €, jede weitere Seite 0,50 €