Mein Merkzettel

Speichern Sie interessante Seiten in Ihre Merkliste und versenden Sie diese an Ihre Freunde.

21.02.2019

Bekanntmachung zur Schadensbeseitigung Hochwasser 2013

Im März 2019 beginnt im Rahmen der Hochwasser­schadens­beseitigung 2013 als weitere Maß­nahme der Ersatzneubau des Durchlasses Am Alten Mühlweg.

Die Maßnahme umfasst die Herstellung eines neuen Rahmendurchlassbauwerkes unterstrom des bisherigen Rohrdurchlasses. Anschließend erhält der angrenzende Weg in beidseitiger Richtung bis zur Straße An der Talsperre (Kreisstraße) eine neue ungebundene Deckschicht.

Die voraussichtlich bis Ende Juni 2019 andauernden Bauarbeiten erfolgen unter abschnittsweiser Voll­sperr­ung. Die Vollsperrung gilt auch für den Fußgänger- und Radverkehr. Der Zugang zum und vom Wappenfelsen wird soweit es die Verkehrssicherheit erlaubt aufrechterhalten. Wanderer folgen bitte den Ausschilderungen. Zufahrten der in den gesperrten Abschnitten liegenden Grund­stücken sind nicht nutzbar.

Die Stadtverwaltung bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die Ein­-
schrän­k­ungen und Beeinträchtigungen.

Von der Baumaßnahme ist auch der Bach im unmittelbaren Umfeld der neuen Gewässerquerung betroffen.

Entsprechend § 38 (1) SächsWG haben die Gewässereigentümer, die Anlieger und die Hinterlieger die zur Unterhaltung der Gewässer erforderlichen Maßnahmen zu dulden.

Nach aktuellem Planungsstand sind folgende Gewässergrundstücke betroffen:

Gemarkung Lauenhain: Flurstücke 171/1, 171/2, 199/2, 199/3.

Die Maßnahme gilt hiermit entsprechend § 41 (1) Wasserhaushaltsgesetz (WHG) als ange­zeigt.

Die Bauausführung erfolgt durch die Firma Hoch- und Tiefbau Rochlitz GmbH. Der Auftragswert beträgt 269.067,13 €. Die Finanzierung erfolgt mit Unterstützung der Bundes­republik Deutschland und des Freistaates Sachsen aus dem Aufbauhilfefond 2013.

Mit der Objektüberwachung ist das Ingenieurbüro Uhlig & Wehling aus Mittweida beauftragt.

Aktuelle Planungsunterlagen können zu den Öffnungszeiten der Stadtverwaltung Mittweida im
Sach­­gebiet Tiefbau und Verkehr (Rathaus 2 Rochlitzer Straße 3) eingesehen werden. Die Stadt-
ver­waltung beantwortet Fragen zur Bauausführung unter der Telefonnummer 03727 9670.