× SCHLIEßEN

ÖFFNUNGSZEITEN

BÜRGER- UND GÄSTEBÜRO

Montag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16.00 Uhr
Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch nach Vereinbarung
Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr
Freitag 09:00 - 12:00 Uhr
Samstag 9.00 - 11.00 Uhr (jeden 1. Samstag im Monat)

Alle Ämter der Stadt Mittweida

Montag 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch nach Vereinbarung
Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr
Freitag 09:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten des Oberbürgermeisters

bitte Termin vorher telefonisch vereinbaren: 03727 967 101
Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr
  13:30 - 17:00 Uhr

Standesamt

Das Standesamt befindet sich in der Kapellengasse 8.
Montag 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch nach Vereinbarung
Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr
Freitag 09:00 - 12:00 Uhr

Stadtkasse Mittweida

Montag geschlossen
Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr
Freitag 09:00 - 12:00 Uhr

Stadtbibliothek

Montag geschlossen
Dienstag 09:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 18:00 Uhr
Freitag 09:00 - 18:00 Uhr
Samstag 09:00 - 12:00 Uhr

Museum "Alte Pfarrhäuser"

Mo / außerh. der Öffnungszeiten: nach Vereinbarung
Dienstag bis Sonntag 10:00 - 16:00 Uhr
Feiertage 10:00 - 16:00 Uhr

Freibad Mittweida

gilt von Juni bis zum Sommerferienbeginn (23. Juli 2021)
täglich 10:00 - 19:00 Uhr

Informationszentrum der Stadt und der Hochschule T9

Montag 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 12:30 und 13:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 12:30 und 13:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 12:30 und 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag 09:00 - 12:30 und 13:00 - 15:00 Uhr
Samstag 09:00 - 11:00 Uhr

Sprechzeiten der Schiedsstelle Mittweida

im Hintergebäude Rathaus 2, Rochlitzer Str. 3 Eingang über Frongasse
Donnerstag 16:00 - 17:30 Uhr (jeden 2. Donnerstag im Monat)
× SCHLIEßEN

BEREITSCHAFTSDIENSTE / NOTFALLNUMMERN

Rettungsdienst / Erste Hilfe / Feuerwehr 112
Rettungsleitstelle Freiberg / Krankentransport 0371 / 192 22
kassenärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117
FFW-Gerätehaus 03727 / 997 274
Polizei 110
Polizeirevier Mittweida 03727 / 980 0
Kreiskrankenhaus 03727 / 990
Stromstörungen 0800 / 230 50 70
Gasstörungen 0800 / 1111 489 20
Wasser / Abwasserstörungsdienst 0151 / 126 449 95
TERMINE BÜRGERBÜRO ÖFFNUNGSZEITEN BEREITSCHAFTSDIENSTE VERANSTALTUNGEN MARKT-WEBCAM

Stellenangebote

Stellenbeschreibung Projektmitarbeiter ID-Ideal (Kennziffer ID-Ideal-03) - Schwerpunkt IT-Sicherheit

Der/die erfolgreiche Kandidat/in (w/m/d) wird im Rahmen eines Forschungs- und Entwicklungsprojektes des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

„Schaufenster Sichere Digitale Identitäten“ (https://bit.ly/3rtq08a)

wesentliche Arbeiten zur Konzipierung, Entwicklung und Umsetzung kommunaler Anwendungsfälle für sichere digitale Identitäten übernehmen.

Die ausgeschriebene Stelle ist ab sofort befristet als Elternzeitvertretung zu besetzen.

Inhaltlich obliegt ihm/ihr die Konzeption der Softwarearchitektur, Analyse, Prüfung und Tests der digitalen Sicherheit entwickelter Lösungen, die Ausarbeitung von Hinweisen und Konzepten in Zusammenarbeit mit Hardwareentwicklern. Insbesondere sind die Prüfung des Rechtsrahmens, der Einhaltung von DSGVO und anderer Vorschriften im Rahmen der Entwicklung zu prüfen. Die Analysen digitalen Übertragungswege hinsichtlich Sicherheit und Datenschutz sind wesentlicher Gegenstand der Arbeit. Wichtige Inhalte sind die Prüfungen der sicherheitsrechtlichen Aspekte bei der Konzipierung, dem Aufbau und Test funktionierender Gesamtlösungen unter Berücksichtigung der Übertragbarkeit der Ergebnisse auf weitere Anwender/Follower.

Diese Arbeit ist Teil eines gemeinsamen Forschungsvorhabens des Konsortiums ID-Ideal unter Leitung der HTW Dresden. Die Stadt Mittweida leitet ein Teilvorhaben zur Erforschung kommunaler Use-Cases im Kleinstadtbereich. Ziel ist die praxisnahe Entwicklung und Erprobung von Anwendungsfällen bei städtischen Einrichtungen (KITAs, Freibad).

Anforderungen

Von den Bewerbern (w/m/d) wird erwartet, dass sie über einen hervorragenden akademischen Abschluss (Master of Science, Universitätsdiplom oder vergleichbar) und einen soliden Hintergrund in Informatik/Elektronik/IT-Recht oder verwandten Disziplinen verfügen. Vorhandene Expertise in IT-Sicherheit, Authentifizierungs- und Zertifizierungsprozessen digitaler IDs sowie über aktuelle und geplante ID-Lösungen, zeitgemäße Beherrschung von Medienkanälen sowie ausgezeichnete Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden vorausgesetzt.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden. Die anfängliche Entlohnung ist bis zur Tarifgruppe 13/2 TVÖD vorgesehen. Das Arbeitsverhältnis ist befristet für die Projektlaufzeit bis voraussichtlich 31.03.2024. 

Bewerbungsverfahren

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit der Kennziffer ID-Ideal-03 und einem Motivationsschreiben, in dem Sie deutlich machen,

(1) warum Ihr beruflicher und akademischer Hintergrund zur ausgeschriebenen Stelle passt;

(2) Lebenslauf einschließlich einer Liste der Veröffentlichungen, falls vorhanden;

(3) vollständige Abschriften Ihrer akademischen Zeugnisse an:

Stadtverwaltung Mittweida
Sachgebiet Personal
Markt 32
09648 Mittweida

E-mail: Stadtverwaltung@mittweida.de

Bei gleicher persönlicher Eignung und Qualifikation wird behinderten Bewerberinnen und Bewerbern Vorrang eingeräumt. Die Stadt Mittweida fordert Personen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Hinweise zum Datenschutz
Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zweckgebunden für dieses Bewerbungsverfahren gespeichert und verarbeitet werden. Eine Weitergabe dieser Daten erfolgt nicht. Die Löschung dieser Daten erfolgt grundsätzlich drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, sofern keine gesetzlichen Bestimmungen dem entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.

 


Stellenausschreibung Bauingenieur Tiefbau (m/w/d)

Die Große Kreisstadt Mittweida, zugleich erfüllende Gemeinde der Verwaltungsgemeinschaft Mittweida mit der Mitgliedsgemeinde Altmittweida, sucht zum 1. Juli 2022 einen/eine

Bauingenieur*in des Fachgebiets Verkehrswegebau oder Konstruktiver Ingenieurbau als Sachbearbeiter*in

in Vollzeit (39,5 h/Wo, ab 2023 39,0 h/Wo) für das Sachgebiet Tiefbau und Verkehr. Das Beschäftigungsverhältnis ist unbefristet.

Das Sachgebiet Tiefbau und Verkehr vereint die Aufgaben der Straßenbaubehörde (wobei auch Ingenieurbauwerke und Wasserbau im Sachgebiet betreut werden), der Straßenverwaltung sowie der Straßenverkehrsbehörde. Innerhalb des übergeordneten Fachbereichs Bau und Ordnung arbeiten Sie zudem in einem motivierten, interdisziplinären Team auch an übergreifenden städtebaulichen Themen mit.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • die Betreuung von Vorhaben vornehmlich im Verkehrswegebau aber auch im Konstruktiven Ingenieurbau, Wasserbau und Tiefbau von der Planung bis zur Abrechnung
  • der Abschluss und die Betreuung von Planungsverträgen nach HOAI
  • die fachliche Prüfung von Planungen
  • die Wahrnehmung von Bauherren- bzw. Auftraggeber-Aufgaben nach VOB
  • die Vertretung der städtischen Interessen gegenüber Planungsbüros und Behörden
  • die Mitarbeit bei städtebaulichen Projekten in überdisziplinären Arbeitsgruppen
  • die Vertretung der Sachgebietsleitung

Wir erwarten:

Fachliche Voraussetzungen

  • ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Bau- oder Verkehrsingenieurwesens mit Vertiefungsrichtung Verkehrswegebau, Konstruktiver Ingenieurbau, Wasserbau oder Tiefbau
  • möglichst Berufserfahrung in einem Ingenieurbüro für Verkehrswegeplanung oder in der öffentlichen Bauverwaltung mit gleichartigem o.g. Aufgabengebiet oder Erfahrung als Bauleiter für entsprechende Projekte
  • ein möglichst breit angelegtes Fachwissen auf dem Gebiet des Straßenentwurfs oder des Konstruktiven Ingenieurbaus
  • solide Kenntnisse im Planungs- und Bauvertragsrecht (speziell HOAI, VOB)
  • fundierte EDV-Kenntnisse insbesondere MS Office und AVA-Software sowie ggf. SIB-Bauwerke

Persönliche Voraussetzungen

  • Kooperations- und Teamfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick
  • wirtschaftliches Denken
  • Flexibilität sowie die Fähigkeit, die Bereitschaft und das Interesse, sich in neue Themen und Fragestellungen einzuarbeiten
  • einen seriösen Umgang mit Behörden und Auftragnehmern sowie eine positive Einstellung gegenüber Bürgerinnen und Bürgern
  • Führerschein (Klasse B bzw. alte Klasse 3) und Fahrpraxis

Wir bieten Ihnen:

  • eine krisensichere Beschäftigung im öffentlichen Dienst
  • ein attraktives und vielseitiges Aufgabengebiet mit aktiven Gestaltungsspielräumen
  • eine flexible Arbeitszeitgestaltung zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine tarifliche und leistungsorientierte Bezahlung in der Entgeltgruppe 10 TVöD mit Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt
  • die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen mit betrieblicher Altersvorsorge

Bei entsprechender Eignung und Bewährung ist perspektivisch der Aufstieg in die Position der Sachgebietsleitung möglich.

Interessierte Bewerber/-innen senden Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagenan die:

Stadtverwaltung Mittweida
Sachgebiet Personal
Frau Dana Salomon
Markt 32 | 09648 Mittweida

Für Rückfragen und Auskünfze stehen Ihnen
Frau Salomon (Tel. 03727 967 130, Mail: dana.salomon@mittweida.de) oder
Herr Killisch (Tel. 03727 967 301, Mail: sebastian.killisch@mittweida.de)
gern zur Verfügung.

Hinweise zum Datenschutz
Mit Abgabe der Bewerbungsunterlagen erteilt der/die Bewerber/in sein/ihr Einverständnis, dass diese Unterlagen im Bewerberauswahlverfahren allen Beteiligten in vollem Umfang zur Kenntnis gegeben werden dürfen.

Die Löschung dieser Daten erfolgt grundsätzlich drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, sofern keine gesetzlichen Bestimmungen dem entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.

 



Stellenausschreibung als pädagogische Fachkraft (2 Stellen)

In der Stadt Mittweida sind voraussichtlich ab dem 1. September 2022 befristet im Rahmen des durch den Europäischen Sozialfond (ESF) und den Freistaat Sachsen finanzierten Projektes „Maßnahmen für Kinder mit besonderen Lern- und Lebenserschwernissen“

zwei pädagogische Fachkräfte (w/m/d)

in den Kindertagesstätten der Stadt zu besetzen. Die Arbeitszeit umfasst 30 h/Woche und wird nach TVöD vergütet.

Die Fachkraft soll über eine der nachfolgend aufgeführten Berufsqualifikationen verfügen:

  • staatlich anerkannte Kindheitspädagogin, staatlich anerkannter Kindheitspädagoge,
  • staatlich anerkannte Sozialpädagogin, staatlich anerkannter Sozialpädagoge,
  • staatlich anerkannte Sozialarbeiterin, staatlich anerkannter Sozialarbeiter,
  • staatlich anerkannte Heilpädagogin mit Hochschulabschluss, staatlich anerkannter Heilpädagoge mit Hochschulabschluss,
  • Diplom oder Bachelor im Studiengang Erziehungswissenschaft, Studienrichtung Sozialpädagogik/Soziale Arbeit oder Kindheitspädagogik.

Zugelassen werden können auch Personen, die über eine Berufsqualifikation verfügen in:

a) Kinder- und Jugendpsychologie,
b) Förderpädagogik,
c) Sprachheilpädagogik oder
d) Rehabilitationspädagogik.

Das einzusetzende Personal soll zudem über eine mindestens zweijährige Berufserfahrung in einem sozialpädagogischen Tätigkeitsfeld der Kinder- und Jugendhilfe, der Behindertenhilfe, der Schulsozialarbeit oder des Sozialen Dienstes verfügen.

Darüber hinaus können auch folgende Personen zugelassen werden:

  • staatlich anerkannte Erzieherin, staatlich anerkannter Erzieher oder
  • staatlich anerkannte Heilpädagogin mit Fachschulabschluss, staatlich anerkannter Heilpädagoge mit Fachschulabschluss,

wenn sie über eine mindestens vierjährige Berufserfahrung in einem sozialpädagogischen Tätigkeitsfeld der Kinder- und Jugendhilfe, der Behindertenhilfe, der Schulsozialarbeit oder des Sozialen Dienstes verfügen oder Weiterbildungen auf dem Gebiet der frühkindlichen Diagnostik, Entwicklungsplanung, Elternarbeit, Erwachsenenbildung oder Mehrsprachigkeit sowie zum Umgang mit Kindern mit Migrationshintergrund im Umfang von mindestens insgesamt 80 Stunden absolviert haben.

Der Aufgaben- und Verantwortungsbereich umfasst:

Die zusätzlichen Personen müssen lebenslagensensibel und an den individuellen Bedürfnissendes Kindes orientiert die Risiken und Folgen sozialer Benachteiligung erkennen können und kompensatorisch, präventiv und teilweise intervenierend bewältigen. Sie übernehmen mit ihrer spezifischen sozial- beziehungsweise elementarpädagogischen Fachlichkeit und Perspektive dort insbesondere folgende Aufgaben:

  • Sie ermitteln bei den „betroffenen“ Kindern und deren Familien den konkreten Hilfe- und Unterstützungsbedarf (worin liegen die Ursachen für die Erschwernisse, was brauchen diese Kinder, wo kann die Unterstützung ansetzen) zum Beispiel durch (Eltern-)Gespräche, gezielte Beobachtung und Dokumentation.
  • Darauf aufbauend werden gemeinsam mit den bereits in der Kindertageseinrichtung tätigen pädagogischen Fachkräften die für das Aufwachsen und die Entwicklung dieser Kinder förderlichen und spezifisch notwendigen Angebote und  Unterstützungsmaßnahmen entwickelt und umgesetzt, indem zum Beispiel geeignete Lernsituationen geschaffen, Bildungsanregungen gegeben oder besondere Materialien bereitgestellt werden.
  • Sofern auch die Eltern in die Arbeit einbezogen werden müssen, werden diesen geeignete Unterstützungs- und Beratungsangebote unterbreitet. In zusätzlichen, vertieften Entwicklungsgesprächen wird mit den Eltern gemeinsam über Maßnahmen beraten, die zusätzlich zur Kindertageseinrichtung im häuslichen/privaten Umfeld stattfinden sollen.
  • Sie aktivieren, unterstützen und verstärken die Zusammenarbeit der Kindertageseinrichtung mit den Eltern, in dem sie zum Beispiel geeignete Formen für eine auf die besonderen Bedürfnisse der Eltern zielende Zusammenarbeit beziehungsweise thematisch orientierte Elternarbeit entwickeln. Sie übernehmen eine verantwortliche Rolle für die Steuerung der Kommunikationsprozesse.
  • Sie unterstützen die Fachkräfte der Kindertageseinrichtungen bei der Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder und bilden die Fachkräfte inhaltlich und methodisch fort. Die Fachkräfte der Kindertageseinrichtungen erlangen somit die erforderlichen Kompetenzen, die auch nach Beendigung der Förderung in der Kindertageseinrichtung tragfähig sind.
  • Sie bauen Netzwerke auf mit anderen Professionen (zum Beispiel sozialpädiatrische Zentren, Frühförderstellen, Therapeuten, Ärzte, Ämter), die für die besonderen Bedarfe der Kinder und ihrer Eltern tätig werden sollen, verstetigen diese und tragen damit zur Nachhaltigkeit der Förderung bei.

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen sind mit den üblichen aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 31. Juli 2022 zu richten an:

Stadtverwaltung Mittweida
SG Personal
Markt 32
09648 Mittweida

 



...weitere Stellenangebote aus der Umgebung

Facharzt (m/w/d) für Kinder- und Jugendmedizin für die Praxis in Mittweida

Für die Kinderarztpraxis im Neubaugebiet wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin gesucht.

Verstärken Sie uns in unserer Praxis in Mittweida zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Facharzt (m/w/d) für Kinder- und Jugendmedizin

weitere Informationen


Stellenausschreibung als Mitarbeiter (m/w/d) Zweckverband Kriebsteintalsperre Saison 2022

Der Zweckverband Kriebsteintalsperre (ZVK) sucht für die neue Saison 2022

mehrere Mitarbeiter (m/w/d) für verschiedene Bereiche

Der Zweckverband Kriebsteintalsperre ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Der räumliche Wirkungsbereich umfasst das Gebiet der Talsperre Kriebstein. Die Förderung des Tourismus stellt die Hauptaufgabe des Verbandes dar.

Unser Team, bestehend aus 24 Mitarbeitern/innen in den Bereichen Verwaltung, der Fahrgastschifffahrt, dem Hausmeisterbereich, den Campingplätzen sowie dem Objekt „Talgut Lauenhain“, ist für Gäste und Erholungssuchende in den unterschiedlichsten Aufgabengebieten tätig. Aufgrund der Vielzahl unserer Objekte ist eine enge Zusammenarbeit aller Bereiche unabdingbar. Um auch in Zukunft unsere Aufgaben bewältigen zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung für die neue Saison 2022!

Schiffsführer (m/w/d) in Vollzeit

Ihre Aufgaben umfassen:    

  • Verantwortungsvolle Führung der Fährschiffe
  • Regelmäßige Wartungsarbeiten an den Schiffen
  • Einweisung der Gäste beim Zu- und Ausstieg

Wir erwarten:                     

  • optimal: Patent für Binnenfahrgastschiffe oder im Besitz des Sportbootführerscheins sowie technische Vorkenntnisse
  • Weitere Ausbildung bis zum Schiffsführerpatent erfolgt vor Ort

Campingplatzmitarbeiter (m/w/d) auf 450-Euro-Basis

Ihre Aufgaben umfassen:     

  • Entgegennahme von Reservierungen
  • Einweisung und Abrechnung der Gäste
  • Pflege- und Reinigungsarbeiten der sanitären Anlagen und des Campingplatzes
  • Kleinreparaturen

Servicemitarbeiter (m/w/d) versicherungspflichtig oder auf 450-Euro-Basis

Ihre Aufgaben umfassen:      

  • Betreuung der Gäste auf dem Schiff und im Hafen einschl. der  Imbissversorgung auf dem Schiff
  • Pflege- und Reinigungsarbeiten
     

Für alle ausgeschriebenen Stellen erwarten wir von den Bewerberinnen und Bewerbern:

  • Gepflegtes Äußeres
  • Freundliches, aufgeschlossenes Auftreten gegenüber den Gästen
  • Bereitschaft zur Arbeit an Wochenenden und Feiertagen, keine Spätschichten
  • Mobilität wird vorausgesetzt

Haben wir Ihr Interesse geweckt? 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen schriftlich an den

Zweckverband Kriebsteintalsperre
An der Talsperre 1
09648 Kriebstein

oder per E-Mail an info(at)kriebsteintalsperre.de

Haben Sie Fragen?

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frauz Sylvia Reiß, Geschäftsführerin, unter 034327/93153 oder info@kriebsteintalsperre.de gern zur Verfügung.

Hinweise zum Datenschutz
Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zweckgebunden für dieses Bewerbungsverfahren gespeichert und verarbeitet werden. Eine Weitergabe dieser Daten erfolgt nicht. Die Löschung dieser Daten erfolgt grundsätzlich drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, sofern keine gesetzlichen Bestimmungen dem entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.

 


Stellenausschreibung Sozialarbeiter / Sozialpädagoge (m/w/d) bzw. pädagogische Fachkraft im erucula e.V.

Der Verein erucula e. V. fördert Maßnahmen im Bereich der allgemeinen, offenen Kinder- und Jugendarbeit und betreibt soziokulturelle Arbeit für Besucher aller Altersgruppen.

Wir suchen für das Freizeitzentrum Mittweida vorbehaltlich einer ESF Fördermittelzusage ab September 2022in Vollzeit (40 Stunden/Woche)oder Teilzeit


eine/n Sozialarbeiter / Sozialpädagogen mit staatlicher Anerkennung (m/w/d) oder einem ähnlichen Abschluss.


Die Stelle ist vorerst für 1 Jahr befristet. Vorbehaltlich von Fördermittelzusagen ist eine Weiterbeschäftigung möglich.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Betreuung eines offenen Jugendtreffs und aufsuchende Jugendarbeit in Mittweida
  • Offene Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche (10-21 Jahre)
  • Projektarbeiten und Projektentwicklung gemeinsam mit den Jugendlichen
  • Nach Bedarf Gruppen- und Einzelfallarbeit
  • Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Administrative Aufgaben

Wir erwarten:

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium als Diplom-Sozialpädagogin* Sozialpädagoge (FH) bzw. Diplom-Sozialarbeiter*in (FH) bzw. einen Abschluss der Sozialpädagogik (Bachelor of Arts, Fachrichtung Soziale Arbeit) jeweils mit staatlicher Anerkennung, oder ähnliches pädagogisches Studium
  • Bereitschaft zu flexiblen und zielgruppengerechten Arbeitszeiten
  • Organisationsfähigkeit, Kreativität und Eigeninitiative
  • Zuverlässige und selbstständige Arbeitsweise
  • Konfliktfähigkeit, Reflexionskompetenzen, Verantwortungsbewusstsein

Wir bieten:

  • Eine vielseitige und interessante Tätigkeit im Bereich der offenen Kinder- und Jugendarbeit
  • Vergütung in Anlehnung an TVöD
  • Die Möglichkeit, ihr Aufgabengebiet weitestgehend selbst zu gestalten und auszubauen
  • Fort- und Weiterbildungsangebote

Wenn Sie Interesse an dieser vielseitigen und anspruchsvollen Aufgabe haben, dann richten Sie Ihre Bewerbung bitte schriftlich an:

erucula e. V. – Förderverein zur Freizeitgestaltung
z. H. Klaus Mende
Oststraße 19, 09648 Mittweida

oder
per E-Mail an info@erucula.de (nur als PDF-Datei) 

Hinweise zum Datenschutz
Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zweckgebunden für dieses Bewerbungsverfahren gespeichert und verarbeitet werden. Eine Weitergabe dieser Daten erfolgt nicht. Die Löschung dieser Daten erfolgt grundsätzlich drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, sofern keine gesetzlichen Bestimmungen dem entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.

 

Arbeit

Kontakt

Stadtverwaltung Mittweida

Markt 32
03727 967 0
03727 967 180
stadtverwaltung(at)mittweida.de

Agentur für Arbeit Hainichen
Bahnhofstraße 22
09661 Hainichen
Tel: 0800 4 5555 00 (Arbeitnehmer)*
Tel: 0800 4 5555 20 (Arbeitgeber)*
*Dieser Anruf ist für Sie kostenfrei

Öffnungszeiten

Mo 08:00 - 12:00 Uhr
Di 08:00 - 12:00 u. 14:00 - 18:00 Uhr
Mi 13:00 - 16:00 Uhr
Do 08:00 - 11:00 Uhr
Fr 08:00 - 10:00 Uhr

 


Jobcenter Mittelsachsen

Am Landratsamt 3
09648 Mittweida
Tel: 03727 99 66 210
Fax: 07372 99 66 282