× SCHLIEßEN

ÖFFNUNGSZEITEN

Alle Ämter, Bürger-und Gästebüro und Standesamt der Stadt Mittweida

Montag 09:00 - 11:00 Uhr
Dienstag 14.00 - 16:00 Uhr
Mittwoch nach Vereinbarung
Donnerstag 14.00 - 16:00 Uhr
Freitag 09:00 - 11:00 Uhr
   
BITTE BEACHTEN! Eingeschränkte Öffnungszeiten

Freibad Mittweida

Juni bis August täglich 08:00 - 20:00 Uhr
Mai und September täglich 08:00 - 19:00 Uhr

Ortschaftsräte

OR Frankenau / Thalheim  
Donnerstag 15:00 - 17:00 Uhr
× SCHLIEßEN

BEREITSCHAFTSDIENSTE / NOTFALLNUMMERN

Rettungsdienst / Erste Hilfe / Feuerwehr 112
Rettungsleitstelle Freiberg / Krankentransport 0371 / 192 22
kassenärtzlicher Bereitschaftsdienst 116 117
FFW-Gerätehaus 03727 / 997 274
Polizei 110
Polizeirevier Mittweida 03727 / 980 0
Kreiskrankenhaus 03727 / 990
Stromstörungen 0800 / 230 50 70
Gasstörungen 0371 / 451 444
Wasser / Abwasserstörungsdienst 0151 / 126 449 95
CORONA-INFOS ÖFFNUNGSZEITEN BEREITSCHAFTSDIENSTE VERANSTALTUNGEN MARKT-WEBCAM

Wasserkraftwerk

Die Wasserkraft wird auch heute noch zur Stromerzeugung im Elektrizitätswerk (E.W.) Mittweida, Ortsteil Neudörfchen, genutzt. Erbaut wurde dieses produzierende technische Denkmal 1908 - 09 als Dampfkraftwerk.

1923 erfolgte die Inbetriebnahme der Wasserkraftanlage. Das Pumpspeicherwerk, eines der ersten in Deutschland, wurde 1928 fertig gestellt und bis 1988 genutzt. Das Staubecken liegt etwa 2 km vom Elektrizitätswerk entfernt.

Das 130.000 Kubikmeter fassende Speicherbecken glich das schwankende Wasserangebot der Zschopau sowie den erhöhten Energiebedarf in Spitzenzeiten aus. Das Mittweidaer Wasserkraftwerk ist ein wichtiger Zeitzeuge aus den Anfangszeiten der Energieerzeugung.

Die Maschinen in diesem technischen Denkmal sind in ihrem ursprünglichen Zustand noch ausgezeichnet erhalten und voll funktionstüchtig. Die Jahresleistung des Wasserkraftwerkes liegt zwischen 3 bis 3,5 Mill. kWh (entspricht einem Energiebedarf von ca. 1.100 Haushalten). Das Wasserkraftwerk betreibt die enviaM AG.

Die durch die Hochwasserflut am 13. August 2002 stark beschädigte Turbinenhalle wurde in der Folgezeit wieder vorbildlich saniert.

Die Hochschule Mittweida betreibt hier seit 1998 ein Labor für „Hochspannungstechnik“, ein Labor für „Regenerative Energien und Gebäudesystemtechnik" sowie eine Photovoltaikanlage.

Außerdem wurde 2005 im Wasserkraftwerk Mittweida ein Bildungs- und Kommunikationszentrum BKZ für alle Bereiche der innovativen Energietechnologien und der integrierten Energieberatung geschaffen.

 

Postadresse:
Weinsdorfer Straße 39 | 09648 Mittweida OT Neudörfchen

Kontakt

Ansprechpartner für Führungen, Tagungen und Veranstaltungen

Herr Udo Stötzner
Tel. +49 (0) 345/21 62 401
Mobil +49 (0) 173/56 04 264
E-Mail Udo.Stoetzner(at)enviam.de


Ansprechpartner für Bildungsprojekte

Frau Susanne Weiß
Tel. +49 (0) 345/21 62 510
Mobil +49 (0) 173/59 25 690
E-Mail Susanne.Weiss(at)enviam.de