× SCHLIEßEN

ÖFFNUNGSZEITEN

BÜRGER- UND GÄSTEBÜRO

Montag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16.00 Uhr
Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch nach Vereinbarung
Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr
Freitag 09:00 - 12:00 Uhr
Samstag 9.00 - 11.00 Uhr (jeden 1. Samstag im Monat)

Alle Ämter der Stadt Mittweida

Montag 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch nach Vereinbarung
Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr
Freitag 09:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten des Oberbürgermeisters

bitte Termin vorher telefonisch vereinbaren: 03727 967 101
Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr
  13:30 - 17:00 Uhr

Standesamt

Das Standesamt befindet sich in der Kapellengasse 8.
Montag 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch nach Vereinbarung
Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr
Freitag 09:00 - 12:00 Uhr

Stadtkasse Mittweida

Montag geschlossen
Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr
Freitag 09:00 - 12:00 Uhr

Stadtbibliothek

Montag geschlossen
Dienstag 09:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 18:00 Uhr
Freitag 09:00 - 18:00 Uhr
Samstag 09:00 - 12:00 Uhr

Museum "Alte Pfarrhäuser"

Mo / außerh. der Öffnungszeiten: nach Vereinbarung
Dienstag bis Sonntag 10:00 - 16:00 Uhr
Feiertage 10:00 - 16:00 Uhr

Freibad Mittweida

gilt von Juni bis zum Sommerferienbeginn (23. Juli 2021)
täglich 10:00 - 19:00 Uhr

Informationszentrum der Stadt und der Hochschule T9

Montag 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 12:30 und 13:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 12:30 und 13:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 12:30 und 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag 09:00 - 12:30 und 13:00 - 15:00 Uhr
Samstag 09:00 - 11:00 Uhr

Sprechzeiten der Schiedsstelle Mittweida

im Hintergebäude Rathaus 2, Rochlitzer Str. 3 Eingang über Frongasse
Donnerstag 16:00 - 17:30 Uhr (jeden 2. Donnerstag im Monat)
× SCHLIEßEN

BEREITSCHAFTSDIENSTE / NOTFALLNUMMERN

Rettungsdienst / Erste Hilfe / Feuerwehr 112
Rettungsleitstelle Freiberg / Krankentransport 0371 / 192 22
kassenärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117
FFW-Gerätehaus 03727 / 997 274
Polizei 110
Polizeirevier Mittweida 03727 / 980 0
Kreiskrankenhaus 03727 / 990
Stromstörungen 0800 / 230 50 70
Gasstörungen 0800 / 1111 489 20
Wasser / Abwasserstörungsdienst 0151 / 126 449 95
CORONA-INFOS ÖFFNUNGSZEITEN BEREITSCHAFTSDIENSTE VERANSTALTUNGEN MARKT-WEBCAM

Kindertageseinrichtung "Am Zschopautal"

Unsere Kita befindet sich in der Ortslage Lauenhain und ist – wie der Name verrät – am Rande des wunderschönen Zschopautals gelegen. Zirka drei Kilometer vom Stadtzentrum entfernt und ebenso weit von der Zschopau genießen die Kinder die Natur, die uns umgibt. Felder, Wiesen, Wälder und Bauernhöfe bieten den Kindern vielfältige Erfahrungsmöglichkeiten.

In der 2011 neu eröffneten, freundlich und modern gestalteten Einrichtung betreuen wir mit viel Freude und Engagement bis zu 86 Kinder in insgesamt 5 Gruppen. Unser Team von 11 pädagogischen Fachkräften entwickelt sich durch regelmäßigen fachlichen Austausch und gute Teamarbeit beständig weiter, um die uns anvertrauten Kinder liebevoll und ganzheitlich zu betreuen, zu erziehen und zu bilden und damit einen optimalen Übergang in die Schule vorzubereiten.

Was erwartet Ihr Kind bei uns?

  • viel Freude beim Spiel mit anderen Kindern
  • eine moderne Kita, in der sich Ihr Kind willkommen fühlt
  • freundliches, gut ausgebildetes Personal, welches auf die Bedürfnisse der Kinder eingeht
  • ein abwechslungsreicher und strukturierter Tagesablauf
  • große und helle Räume mit Blick in Nachbars Hühnergarten
  • ideale Bedingungen für vielfältige Bewegungserfahrungen
  • die Förderung sozialer Kompetenzen durch eine familiäre Atmosphäre in altersgemischten Gruppen
  • interessante Lernangebote in Krippe, Kindergarten und Vorschule in altersentsprechenden Kleingruppen
  • abwechslungsreiche und gesunde Ernährung
  • Nähe zu Natur und ländlicher Umgebung
  • Singen und Spielen im großen gemeinsamen Morgenkreis im Winterhalbjahr
  • Waldtage im Sommerhalbjahr
  • Viele schöne Erlebnisse

"DIE  EINDRÜCKE DER KINDHEIT WURZELN AM TIEFSTEN“ Karl Emil Franzos

GEMEINSAM von Anfang an

Unsere Kita versteht sich als familienergänzender Begleiter der Kinder und ihren Familien.  Gemeinsamkeit und aktives Erleben  sind uns wichtig – wir wollen  Erlebnisse schaffen, die in Erinnerung bleiben und dabei das einzelne Kind in seiner Entwicklung unterstützen und es befähigen, sich in eine Gesellschaft einzuordnen und sich selbst darin zu verwirklichen. 

GEMEINSAMKEIT heißt für uns:

  • sich als einzelnes Kind mit individuellen Bedürfnissen und Interessen zu erleben und sich gleichzeitig als Teil einer Gruppe zu empfinden, die Zugehörigkeit, Wohlbefinden und Sicherheit vermittelt
  • gemeinsam mit den Kindern Entscheidungen zu treffen und ihnen die Möglichkeit zu geben, ihren Alltag mitzugestalten (Partizipation)
  • mit Eltern gemeinsam Erziehungspartnerschaft zu leben – d.h. Eltern im regelmäßigen Austausch ernstzunehmen und teilhaben zu lassen sowie Möglichkeiten zu bieten, sich in die Kita einzubringen
  • gemeinsam im Team zu arbeiten, sich fachlich auszutauschen und weiterzuentwickeln, gemeinsame Projekte zu schaffen und Übergänge zwischen Krippe und Kindergarten zu gestalten
  • Teil einer sozialen Gemeinschaft zu sein – Heimat und Region zu erkunden und mit den Kindern gemeinsam Kontakte im Gemeinwesen zu pflegen
  • Gemeinsam durch fachliche und kontinuierliche Kooperation mit den Grundschulen den Übergang in die Schule vorzubereiten und zu gestalten

WAS UNS DABEI WICHTIG IST:
 
Kinder lernen vor allem in sozialen  Zusammenhängen, spielerisch und durch aktives Tun und Erleben. Aktiv sein können die Kinder bei uns auf vielfältige Weise, große helle Gruppenräume, ein sehr schöner Sportraum sowie ein kleiner und großer Garten für Krippen- und Kindergartenkinder geben ausreichend Platz und Gelegenheit für Bewegung und Spiel. Darüberhinaus sind wir oft in der Umgebung unterwegs und erkunden das Dorf, Wälder, Wiesen und Felder. 
 
Unsere altersgemischten Gruppen bieten unendlich viel Erfahrungsspielraum und ermöglichen es den Kindern ähnlich wie in einer Familie, voneinander zu lernen, sich gegenseitig zu helfen und zu unterstützen.
In vielen Projekten oder zu verschiedenen Anlässen arbeiten wir zudem gruppenübergreifend und  beziehen die Kinder in verschiedenste Entscheidungen mit ein. 

Durch einen geregelten Tagesablauf mit festen Strukturen vermitteln wir den Kindern Sicherheit und Orientierung im Alltag, notwendige Regeln werden dabei im Morgenkreis von den Erzieherinnen gemeinsam mit den Kindern erarbeitet und besprochen.
 
Da das Spiel die wichtigtse Lernform des Kindes ist, sind in unserem Tagesablauf ausreichend Zeiten für Freispiel enthalten. In diesem können sich die Kinder zwischen den Gruppenräumen frei bewegen und Spielpartner oder Spielmaterial auch außerhalb der eigenen Gruppe nutzen.
 
In unseren pädagogischen Bildungsangeboten fördern wir unsere Kinder ganzheitlich in altersgerechten Kleingruppen entsprechend des sächsischen Bildungsplanes. Dabei orientieren wir uns an den Interessen und Bildungsthemen der Kinder, die sich oftmals im Freispiel, auf Ausflügen und im Dialog mit den Kindern ergeben und sich häufig mit dem Leben auf dem Land und in der Natur beschäftigen.
 
Im letzten Kindergartenjahr besuchen unsere Vorschulkinder mehrmals wöchentlich den Vorschulclub, in dem eine intensive Förderung und Vorbereitung auf den Übergang in die Schule erfolgt.
 
Eine stabile und sichere Beziehung zwischen Erziehern und Kindern sowie ihren Eltern liegt uns von Anfang an am Herzen, denn nur wer sich wohlfühlt, kann auch etwas lernen. Auch Eltern sollen sich wohl und willkommen fühlen und ihr Kind mit einem guten Gefühl in unseren Händen wissen. Neben regelmäßigen Entwicklungsgesprächen, gemeinsamen Veranstaltungen wie dem Herbstfest, Weihnachtsbasteln, Sommerfest u.a. geben wir unseren Eltern auch im Alltag regelmäßig Rückmeldung und haben ein offenes Ohr.
 
… Gemeinsam von Anfang an

Unser Tagesablauf in Krippe und Kindergarten

6.00 UhrÖffnung bei Bedarf
6.30-7.00 Uhrgemeinsamer Frühdienst von Krippe und Kindergarten, Begrüßung, freies Spiel
7.00-7.30 UhrFreispiel in Kindergarten und Krippe
um 7.30 UhrFrühstück  (bringt jedes Kind selbst mit), Körperpflege
8.00-9.00 UhrFreispiel
9.00-9.45 UhrMorgenkreis / vielfältige pädagogische Lernangebote in den Gruppen
um 9.45 UhrObstfrühstück, Trinkpause (das Obst wird wochenweise von einem Kind
laut Gruppenplan mitgebracht)
um 10.00 UhrAufenthalt im Freien (Spiel im Garten, Spaziergänge, Erkundungen in der Natur)
10.45 UhrMittagessen in der Krippe
11.00 UhrMittagessen im Kindergarten
anschließend Körperpflege, Zähneputzen, Vorbereitung zur Mittagsruhe
12.00-14.00 UhrMittagsruhe, anschließend Trinkpause und freies Spiel im Zimmer oder Garten
um 15.15 UhrVesper
um 16.00 Uhrnoch alle anwesenden Kinder treffen sich im Spätdienst

Unsere Einrichtung öffnet 6.30 Uhr, bei Bedarf nach individuellem Antrag bereits 6.00 Uhr

Dieser Tagesplan stellt eine Orientierung dar. Situationsbedingte Änderungen (z.B. durch  größere  Ausflüge und Veranstaltungen) sind möglich und werden bekannt gegeben.

Projekte

Projekte, Feste und Feiern bieten eine ideale Möglichkeit, die Welt umfassend zu entdecken. Dabei erworbene Fähigkeiten und Fertigkeiten lernen Kinder auch auf andere Situationen zu übertragen. In jeder Gruppe werden regelmäßig kleinere Projekte durchgeführt. Einmal im Jahr beteiligen sich alle Gruppen an einem gemeinsamen Projekt, dessen Ergebnisse die Kinder zum Sommerfest ihren Eltern präsentieren können.

Beispiele für bisherige Projekte:

  • vom Korn zum Brot,
  • Messen, Wiegen und Vergleichen
  • Mein Körper
  • Fahrzeuge
  • Leben und  Arbeiten auf dem Bauernhof (gemeinsames Projekt 2015)
  • Streifzug durch den Märchenwald  (gemeinsames Projekt 2016)
  • Forschen und Entdecken (gemeinsames Projekt 2017)
  • Heimatkunde für kleine Zschopautaler – wir entdecken unsere Heimat und gratulieren Lauenhain und Tanneberg zur 750 Jahrfeier (2018)

Feste und Feiern

Unser Kita-Jahr ist durch verschiedene Höhepunkte geprägt.

Dazu gehören:

  • Fasching
  • Ostereiersuchen
  • Kindertagsfeier
  • Sommercamp
  • Sommerfest
  • Zuckertütenfest für die Schulanfänger
  • Oma-/Opa-Nachmittage
  • Herbstfest mit Lampionumzug
  • Weihnachtsfeier (mit Märchenspiel der Erzieher für die Kinder)
  • Weihnachtsbasteln mit Eltern
  • Geburtstagsfeiern

Sommercamp

Höhepunkt der Kindergartenzeit bei uns ist das Sommercamp, bei dem alle Kinder ab ca. 5 Jahren für zwei Wochen im Talgut ihre Zelte aufschlagen. Hier erleben sie mit ihren Erzieherinnen eine unvergessene Zeit voll Abenteuer in der Freien Natur. Der wunderschöne Spielplatz lädt den ganzen Tag zum Klettern ein, gegessen wird an der frischen Luft und zur Mittagsruhe geht’s ins Zelt – natürlich erst, nachdem der Abwasch erledigt ist – wie es sich beim Campen gehört.

Ausflüge zu Fuß und mit dem Schiff  durch das Zschopautal gehören genauso selbstverständlich dazu wie spannende Angebote zur Schatzsuche, Sportfeste, Basteln mit Naturmaterialien, Besuch des Kneippbeckens und natürlich „einfach nur Spielen“.

Elternrat und Elternmitarbeit

In unserer Arbeit werden wir häufig und auf vielfältige Weise von vielen Eltern unserer Einrichtung unterstützt. Besonders engagiert  sich dabei der gewählte Elternrat. Dieser trifft sich mehrmals im Jahr, vertritt die Interessen der Eltern und bringt sich mit Ideen, Organisation und tatkräftiger Hilfe in Projekte, Feste und Ausflüge in die Kindertageseinrichtung mit ein.

Seit 2018 organisiert der Elternrat zwei mal jährlich einen regionalübergreifenden Kleiderbasar in unserer Einrichtung, dessen Erlös der Kita zugute kommt.

Wir hoffen, Ihr Interesse geweckt zu haben und würden uns freuen, Sie und Ihr Kind bei uns begrüßen zu dürfen. Bei Interesse rufen Sie einfach an und vereinbaren Sie mit uns einen Besichtigungstermin.

Kontakt

Kindertageseinrichtung "Am Zschopautal"
Bleichweg 2
09648 Mittweida
OT Lauenhain
Tel.: 03727 32 92
Fax: 03727 981 70 66
e-mail: kte-lauenhain(at)online.de

Einrichtungsleiterin:
Antje Oetzel

Öffnungszeiten:
6:30 - 16:30 Uhr
bei Bedarf ab 6:00 Uhr